Direkt zu den Inhalten springen

Dekorative Kosmetik in der Prüfung

Dekorative Kosmetik dient primär der Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes im Sinne der Steigerung der Attraktivität. Produkte wie Foundation, Eyeliner und Lippenstift sollen dabei ganz gezielt kleinere Schönheitsfehler kaschieren bzw. Vorzüge hervorheben. Die Wirksamkeit dieser Produkte untersuchen wir durch sogenannte 'Bewerterstudien', bei denen klinische Fotos vor und nach Anwendung mit dem Testprodukt erstellt werden. Die entsprechend verblindeten Bildpaare werden im Anschluss von randomisierten Bewertern im Hinblick auf Parameter wie z. B. 'Strahlendes Aussehen', 'Attraktivität' oder 'Ebenmäßiges Erscheinungsbild' bewertet.


Studientypen

Oftmals wird nicht nur ein bestimmter Aspekt untersucht, sondern eine Kombination aus mehreren Parametern und Claims gleichzeitig. Das optimale Studiendesign und den klinischen Aufbau bestimmen wir aus diesem Grunde von Projekt zu Projekt. Sehr wahrscheinlich ist, dass mindestens eins unserer zahlreichen bildgebenden Systeme zum Einsatz kommt und eine Bildanalyse in verschiedenen Arealen wie Gesicht, Augen oder Nägel durchgeführt wird. Zusätzlich kann die Auswertung eine klinische Bewertung beinhalten.

Die folgende Liste enthält exemplarisch typische Parameter für das Gebiet der dekorativen Kosmetik:

  • Mattierender Effekt
  • Shine
  • Attraktiviät
  • Éclat du teint
  • Mascara- Einzelwimpern
  • Mascara- Wasserfestigkeit
  • Glanzbestimmung von Nagellack
  • Dauer des Effekts
  • Widerstandskraft gegen äußere Einflüsse

Darüber hinaus kann die Prüfung um den Aspekt des "Wohlbefindens" erweitert werden. Damit können Sie ein Thema aufgreifen, das zunehmend in den Mittelpunkt der Kosmetikindustrie rückt.


Produkte

  • Make-up
  • Foundation
  • Mascara
  • Eye-liner
  • Eye corrector
  • Nagelpolitur
  • Nagellack
  • Lippenstift

Verwandte Themen