12.04.2018

 

proDERM führt eine schrittweise Erneuerung der Prüflabore durch

 

Das Auftragsforschungsinstitut proDERM hat eine Erneuerung seiner Prüflabore am Hauptstandort Schenefeld initiiert. In einer ersten Phase entstehen auf einer zusätzlich angemieteten Fläche im Wesentlichen neue Räumlichkeiten für die Studiendurchführung. Hier werden bis Sommer 2018 u.a. mehrere Untersuchungsräume, ein Prüfmusterlager sowie ein Applikationsraum entstehen.

 

Die aktuelle Investitionsplanung umfasst in weiteren Bauabschnitten den Umbau des Labors zur Prüfung von Antitranspirantien und Deodorantien sowie das Labor zur Prüfung von Sonnenschutzprodukten. ‚Die Investition in unsere Labore ist einerseits Ausdruck unserer Kontinuität, andererseits repräsentiert sie unsere auf Wachstum ausgerichtete Strategie‘, sagt Prof. Klaus-Peter Wilhelm, Geschäftsführers des Instituts.

 

Iris Diebe, verantwortliche Projektleitungsassistentin des Umbaus führt aus, dass es nur konsequent sei, nach Gründung einer neuen Niederlassung in Elmshorn in 2017 nun auch in die Labore am Hauptstandort zu investieren. Da der erste Bauabschnitt mittels neuer Fläche realisiert wird, läuft der Geschäftsbetrieb in den Laboren uneingeschränkt weiter.

 

[Sassy_Social_Share]