18.01.2013

Möglichkeiten und Grenzen der WR-Bestimmung von Sonnenschutzprodukten

Die Wasserresistenz ist neben dem Sonnenschutzfaktor und dem UV-A Schutz ein weiterer wichtiger Untersuchungsparameter von Sonnenschutzprodukten. Da die in vivo Prüfmethode nach Cosmetics Europe-Standard vor allem im frühen Entwicklungsstadium eines Sonnenschutzmittels als zu aufwendig erscheint, wird eine Screening-Wasserresistenzmethode ohne UV-Bestrahlung vorgestellt und mit anderen Screening-Methoden verglichen.

Als Resultat der praktischen Versuche wird ein zweistufiges Vorgehen zum Screening der Wasserresistenz von Sonnenschutzprodukten vorgeschlagen. Die Ergebnisse wurden in einer Publikation zusammengefasst, die kürzlich im ‚International Journal of Cosmetic Science‘ unter dem Titel ‚Chances and limits of an improved method to assess water resistance of cosmetic sunscreen products in vitro on polymethylmethacrylate plates‘  erschienen ist.

Hier geht es zum Abstract der Publikation.