Direkt zu den Inhalten springen

Kategorie
proderm
Datum
Teilen

Gemeinsam mit British American Tobacco und QIMA Life Sciences (Synelvia SAS) haben wir in einer Pilotstudie den Einfluss von bei Konsum von Rauch- bzw. Dampfprodukten (Konventionelle Zigaretten, Elektrische Zigaretten) entstehenden Aerosolen auf die Haut untersucht. Die Ergebnisse dieser Studie haben wir im Skin Research & Technology Journal publiziert.

Hintergrund:
Langfristiger Zigarettenkonsum kann zu lokalen Verfärbungen und Alterung der Haut von Rauchern führen. Die Verwendung von Tabakerhitzungsprodukten (THPs) und elektrischen Zigaretten (ECs) hat weltweit zugenommen, doch die langfristigen Auswirkungen der Aerosole dieser Produkte auf die Haut der Verbraucher sind noch weitgehend unbekannt. Ziel dieser klinischen Pilotstudie war es, festzustellen, ob die Exposition gegenüber THP- oder EC-Aerosolen zu Hautverfärbungen oder zur Freisetzung von Biomarkern führt, die mit oxidativem Stress in Verbindung stehen.

Die Publikation können Sie hier abfordern:

Publikation abfordern