proDERM Statement zu Covid-19

proDERM Statement zu Covid-19

Schenefeld, 19.3.2020

Die zunehmende, sehr dynamische Ausbreitung des Corona-Virus hat globale Auswirkungen auf Leben und Wirtschaft. Wie jedes andere Unternehmen auch, sind wir von dieser Entwicklung betroffen.

Bereits in der frühen Phase dieser Pandemie haben wir Maßnahmen zum Schutz unserer Studienteilnehmer, Mitarbeiter und Besucher getroffen. Dazu zählen u.a. verstärkte Hygienerichtlinien und das Arbeiten im Home-Office.

Aktuell bewerten wir täglich neu, ob die Durchführung einer Studie im Einklang mit den Richtlinien der Regierung und den von uns ergriffenen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen (s. Anlage) steht. Unsere oberste Priorität war und ist die Finalisierung der bereits initiierten Projekte. Zur Sicherstellung dieses Ziels mussten wir leider eine Vielzahl der noch nicht begonnenen Projekte verschieben. Insbesondere wenn diese mit einer hohen Zahl an Probanden eingeplant waren und es in Folge dessen zu einer Vielzahl sozialer Kontakte und zwischenpersönlicher Nähe gekommen wäre.

Alle davon betroffenen SPONSOREN haben wir direkt kontaktiert. Sollte dies wider Erwarten nicht geschehen sein, bitten wir um Ihr Verständnis. Dies war sicherlich keine böse Absicht und ist nur der stark reduzierten Kapazität geschuldet: So hatten wir vor drei Wochen noch die komplette Mannschaft an Bord und mussten binnen kürzester Zeit die Belegschaft auf ein absolutes Minimum reduzieren.

Was ist der aktuelle Status? Bis dato laufen alle aktuell laufenden Studien wie geplant. Wo immer möglich nehmen wir vom Home-Office Gebrauch. Dem enormen Anstieg im VPN-Verkehr begegnen wir mit einer hervorragenden IT-Infrastruktur, Breitbandinternet und einem leidenschaftlichem IT-Team.

Wichtig ist vor allem, dass:

  • es Dank früher Sicherheitsvorkehrungen und einer großen Portion Glück bis dato keine Infektionen bei unseren Studienteilnehmer/Innen gibt
  • Studienteilnehmer/Innen zumeist wie erwartet ihre Visiten einhalten
  • der proDERM-Spirit großartig ist. Das ganze Team ist motiviert und arbeitet unvorstellbar hart daran, Ihnen auch in Zeiten dieser Krise eine hohe Qualität anbieten zu können
  • wir sehr zuversichtlich sind, diese Krise bewältigen zu können und gestärkt aus dieser hervorzugehen
  • wir evtl. entstehende Freiräume dazu nutzen, überfällige (interne) Projekte voran zu treiben

Gleichzeitig möchten wir Sie ermutigen, Ihren Blick gemeinsam mit uns nach vorne zu richten und Ihren aktuellen sowie zukünftigen Studienbedarf mit uns zu besprechen. Es ist jetzt an der Zeit, den Neustart der Wirtschaft nach Bewältigung des weltweiten ’shutdowns‘ zu planen.

Mit unseren Gedanken sind wir bei Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Kolleg/Innen. Diese Situation betrifft uns gemeinsam und gemeinsam werden wir diese bewältigen.

Hochachtungsvoll

Klaus-Peter Wilhelm

Klaus-Peter Wilhelm
Gründer und CEO

Download: proDERM Maßnahmen gegen Covid-19 (auf Englisch):