Wirksamkeit und Claim Support kosmetischer Mittel

Kosmetische Mittel werden definiert als „Stoffe oder Gemische, die dazu bestimmt sind, äußerlich mit den Teilen des menschlichen Körpers (Haut, Behaarungssystem, Nägel, Lippen und äußere intime Regionen) oder mit den Zähnen und den Schleimhäuten der Mundhöhle in Berührung zu kommen, und zwar zu dem ausschließlichen oder überwiegenden Zweck, diese zu reinigen, zu parfümieren, ihr Aussehen zu verändern, sie zu schützen, sie in gutem Zustand zu halten oder den Körpergeruch zu beeinflussen.“ Darüber hinaus geht aus der EU-Kosmetikverordnung hervor, dass „bei der Kennzeichnung, der Bereitstellung auf dem Markt und der Werbung für kosmetische Mittel keine Texte, Bezeichnungen, Warenzeichen, Abbildungen und andere bildhafte oder nicht bildhafte Zeichen verwendet werden dürfen, die Merkmale oder Funktionen vortäuschen, die die betreffenden Erzeugnisse nicht besitzen.“

Den sich aus diesen Vorgaben ergebenden Bedarf an wissenschaftlichen Wirknachweisen und Claims Support Studien bedienen wir mit einer Vielzahl etablierter Studienprotokolle, die entweder durch Guidelines wie z. B. FDA, Colipa oder ISO vorgegeben sind und/oder sich in jahrelanger Praxis bewährt haben und somit durch uns als standardisierte Lösung etabliert wurden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen an, unsere bestehenden Studiendesigns zu erweitern, z. B. durch Integration zusätzlicher Parameter oder durch Transfer auf eine andere regulatorische Ebene. Gerne entwickeln wir zudem neue Studiendesigns entsprechend Ihrer Vorgaben und Ziele. Sämtliche Studien werden unter voll-standardisierten Bedingungen durchgeführt. Ferner erhalten Sie mit dem Abschlussbericht eine ausführliche Interpretation der Studienergebnisse.