Wirksamkeit von Anti Aging-Produkten

Für die Alterung der Haut sind sowohl intrinsische als auch extrinsische Faktoren verantwortlich. Dabei sind die mit dem Alterungsprozess der Haut einhergehenden Veränderungen vielfältig: Die Epidermis wird dünn und der Kollagengehalt der Dermis nimmt ebenso ab wie der Fettgehalt und die Elastizität. Das subkutane Gewebe verliert an Volumen. Auf der Oberfläche erscheint alte Haut runzelig, unregelmäßig pigmentiert, trocken und schlaff. Dunkle Augenringe, geschwollene Unterlider und andere Merkmale sind ebenfalls bekannte Indikatoren des Hautalterungsprozesses. Die Bestimmung der Wirksamkeit eines Anti-Aging-Produktes kann demnach auf einer Reihe verschiedener Parameter beruhen. Das Studiendesign sollte dabei genau auf die Wirkweise Ihres Produktes ausgerichtet sein und den oder die entsprechenden Zielparameter berücksichtigen.

Ihrem Forschungsdrang wollen wir dabei keine Grenzen setzen! Von der klassischen Anti-Falten-Wirksamkeitsstudie, über den Nachweis innovativster Parameter wie z. B. Wassermobilität oder Papillenindex bis hin zur globalen, multi-parametrischen Untersuchung von Hautalterung im Gesicht – wir unterstützen Sie gerne mit unterschiedlichsten Ansätzen in der Wirksamkeitsprüfung. Für einen Wirknachweis Ihres Produktes können wir die folgenden Parameter zur Untersuchung der Merkmale alternder Haut berücksichtigen:

Parameter

  • AGEs (Advanced Glycation Endproducts)
  • Antioxidant Status
  • Bildbewertung
  • Epidermisdicke
  • Hautaufhellung (Skin Whitening)
  • Hautbefeuchtung
  • Hautdurchblutung
  • Hautelastizität
  • Hautfarbe
  • Hautfestigkeit
  • Hauttrockenheit
  • Hautvolumen (Sagging)
  • Lifting
  • Natural Moisturizing Factor
  • Papillenindex
  • Quantitative Bildanalyse
  • Topografische Parameter Rz, Ra
  • Transepidermaler Wasserverlust

Merkmale der Hautalterung

  • Altersflecken / Pigmentierung
  • Atrophie
  • Ebenmäßige Haut
  • Erhöhte Hautrauhigkeit
  • Erhöhte Hauttrockenheit
  • Falten und Linien
  • Reduzierte Hautelastizität
  • Schlaffe Gesichtskonturen
  • Strahlendes Aussehen (Éclat du Teint)
  • Unebene Haut
  • Vergrößerte Poren
  • Vergrößerte Tränensäcke
  • Volumenverlust
  • Vorhandensein von Augenringen

Unser Klassiker: Anti-Falten-Wirksamkeit nach mehrmaliger Anwendung

Unser Studiendesign ‚Anti-Falten-Wirksamkeit‘ untersucht die faltenglättende Wirkung eines Testprodukts nach vierwöchiger Anwendung. Dabei bestimmen wir die Hautfalten und –feuchtigkeit; am Ende der Studie beantworten die Probanden Fragen zu Produkteigenschaften und kosmetischer Akzeptanz. Die Messung der Hautfalten erfolgt im Bereich der sog. ‚Krähenfüße‘, während die Bestimmung der Hautfeuchtigkeit im Halbseitentest auf den Wangenknochen durchgeführt wird. Die Probanden werden gemäß proDERM-Faltenscore rekrutiert und die Studie wird in vollklimatisierten Untersuchungsräumen nach 30-minütiger Akklimatisation durchgeführt.

Dieses klassische Studiendesign bieten wir in zwei Varianten an: Einerseits erweitert um die Bestimmung der Hautelastizität und begleitender Fotodokumentation mittels proDERM USR-CliP, andererseits mit einer integrierten Zwischenbewertung. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne auch ein individuelles Studiendesign.

proDERM | Institut für klinische Auftragsforschung

Spezialisiert auf Studien in den Bereichen Haut, Schleimhaut, Haare, Augen und Mundhöhle

FactSheet

Unser FactSheet ‚Clinical Testing of Anti Age Products‘ können Sie über unser Kontaktformular abfordern.