Wirksamkeit und Claim Support von Hautpflegeprodukten

Hautpflegemittel stellen das größte Segment der globalen Beauty-Industrie dar. Für verschiedenste Hautreale und -zustände existieren unterschiedlichste Pflegeprodukte. Dabei geht es oftmals um Themen wie Befeuchtung, Schutz, Reinigung, sowie Sicherung und Unterstützung der Hauterneuerung, Erhalt eines physiologischen pH-Werts oder Wiederherstellung von Barriereeigenschaften. Oftmals erfolgt die Testung der Produkte im Rahmen von Anwendungsstudien, die je nach erwartetem Effekt oder Claim von einem Tag bis zu mehreren Monaten dauern können. Mit einer ähnlich großen Vielfalt validierter und objektiver Prüfverfahren können wir Ihr Hautpflegemittel in Bezug auf Wirksamkeit und Claims Support untersuchen.

Auswahl klassischer Parameter zur Prüfung von Hautpflegeprodukten

  • Epidermisdicke
  • Fotodokumentation und Analyse
  • Hautbefeuchtung
  • Hautdicke
  • Hautdurchblutung
  • Hautelastizität
  • Hautfarbe
  • Hautfestigkeit
  • Hautmikrobiom
  • Hautrauigkeit
  • Integrität der Hautbarriere
  • Irritation
  • Lipidbarriere
  • Objektive Bewertung des Hautstatus
  • Penetration
  • Porengröße
  • Probandenfragebogen
  • Quantifizierung von Hornschicht-Lipiden
  • Sebumgehalt
  • Stratum corneum Dicke
  • Temperatur

proDERM | Ihr Partner für vertrauenswürdige klinische Studien.

In Dermatologie, Mundpflege, Augenheilkunde, Haarpflege, Intimhygiene und Sonnenschutz

Wir bieten Studien zu folgenden Hautpflegethemen

  • Anti-Akne
  • Anti-Cellulite
  • Anti-Erythrosis
  • Anti-Juckreiz-Test
  • Anti-Pollution
  • Anti-Stinging
  • Barriereschutz
  • Barrierewiederherstellung
  • Hautbefeuchtung und Kinetik Hautfeuchtigkeit
  • Hautmikrobiom
  • Melasma und Altersflecken
  • Rasurreizung

Häufig untersucht: der Parameter Hautbefeuchtung

Häufig beruht der Wirknachweis bzw. Claim Support von Hautpflegemitteln auf der Untersuchung des Parameters ‚Hautbefeuchtung‘. Die entsprechende Messung der Hautfeuchtigkeit können wir in vivo per klassischem Verfahren (Corneometer) sowie bildgebendem ‚Moisture-Mapping‘ durchführen. Ferner können wir den Wassergehalt im Stratum Corneum und den Natural Moisturizing Factor untersuchen, sowie den innovativen Parameter ‚Wassermobilität‘ bestimmen. Unser Standardprotokoll zur Prüfung der hautbefeuchtenden Wirkung eines Testprodukts berücksichtigt eine zweiwöchige Anwendungsphase durch 24 Probanden und Messung mittels Corneometer unter akklimatisierten Bedingungen. Gerne bieten wir Ihnen zudem die Untersuchung der Kinetik der Hautfeuchte an.

Wirksamkeit Anti-Pollution

Weltweit zeichnen sich die Verbraucher durch ein gestiegenes Bewusstsein für unterschiedlichste Formen der Verschmutzung (z. B.: Luft, Blaulicht, Rotlicht etc.) und deren negativen Auswirkungen auf die Gesundheit aus. Zunehmend betrifft dies auch die möglichen Auswirkungen auf den Hautzustand, verbunden mit dem Wunsch nach zusätzlichem Schutz, den ‚Anti-Pollution-Produkte‘ liefern sollen. Mit unserer neuen Methode zum Nachweis von Anti-Pollution-Detox-Effekten können wir Sie bei der Einführung Ihres Produktes als kompetenter Partner unterstützen. Nach Exposition mit Zigarettenrauch erfolgt der Nachweis des schützenden Effekts auf Basis des Parameters Squalene Monohydroperoxid (SQQOH). Auf Wunsch kann zusätzlich Malondialdehyd (MDA) bestimmt werden.

Wirksamkeit Hautmikrobiom

Als Mikrobiom bezeichnet man die Gesamtheit aller den menschlichen Körper besiedelnden Mikroorganismen, wie z. B. Bakterien, Pilze oder Viren. Eine gesunde menschliche Haut zeichnet sich je nach Areal durch eine sehr spezifische Besiedelung aus: als valider Parameter gilt dabei der ‚Shannon-Index‘, der die Diversität und Verteilung der verschiedenen Spezies angibt. Über Claims wie [ERHÄLT DIE NATÜRLICHE HAUTFLORA] wird versucht, die mikrobielle Neutralität der Produkte zum Ausdruck zu bringen. Andere Produzenten verfolgen das Ziel, ein aus der Balance geratenes Mikrobiom gezielt positiv zu beeinflussen (probiotisch).

Mit unserer neu implementierten Methode ‚Mikrobiom‘ können wir den Wirknachweis bzw. Claim Support durchführen. Dabei wird nach standardisierter Probennahme eine mikrobielle Analyse mittels Sequenzierung des 16s rRNA Gens durchgeführt. Das Studiendesign hängt in erster Linie vom Claim und der mikrobiellen Parameter ab und wird demnach individuell entwickelt und auf Ihre Bedürfnisse hin ausgerichtet. In der Analyse können wir verschiedene Stämme – von Phylum bis Genus – berücksichtigen. Ferner ist es möglich, spezifische Spezies zu analysieren.

FactSheet

null

Sensitive Skin in Clinical Studies

How to demonstrate the effects of topically applied sensitive skin care products and how to assess skin tolerance?

null

Skin Microbiome

How to support claims like 'microbiome -friendly' and 'improving the skin microbiome'? How to investigate efficacy of microbiome-related products?

Unsere FactSheets ‚Sensitive Skin‘ und ‚Skin Microbiome‘ können Sie über unser Kontaktformular abfordern.

Mit der Absendung des Formulars erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.