30.09.2013

Vollautomatisch: Detektion von Haaren und Auswertung von Haarparametern

Die Einführung einer Methode, die im Vergleich zu standardisierten und kommerziell erhältlichen Methoden wichtige Haar relevante Wirksamkeitsparameter wie z. B. Länge, Dicke und Dichte mit optimierter Genauigkeit erkennt und auswertet, ist das Ergebnis des jüngsten Forschungsprojekts der proDERM Entwicklungseinheit ‚Development and Technical Servcies‘.

Grundlage der Methode ist ein intern programmierter Algorithmus, der eine extrem hohe Anzahl an Haaren auswertbar macht und somit eine verbesserte statistische Basis liefert. Zudem konnten in der Haarlängen- und Haardickenmessung Verbesserungen realisiert werden: Zum einen durch eine intelligente Kodierung,  die eine Differenzierung zwischen Haaren auf und unter der Hautoberfläche zulässt. Zum anderen durch Nutzung der ersten Ableitung der Haarkantenerkennung.

Mittels manueller Haarzählung und Pixelerkennung wurde die Methode validiert. Sie ist nun Teil des Methodenportfolios, das proDERM der globalen ‚Hair Care‘-Industrie anbietet.

Kontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Arne Böhling. Leiter von ‚Development and Technical Services‘ bei proDERM.

E-Mail